TheaterZone
Der etwas andere Theaterverein

Mit der Schweizer Uraufführung von "Am Fenster - Endstation Frauenknast" trat die TheaterZone im September 2019 erstmals auf die Publikumsbühne:




Trailer:

Kamera: Martin Mock, Regie: Roland Hefti,
Bildregie: Willy Schönenberger, Schnitt: Kevin Gübeli


Kamera: Martin Mock, Regie: Roland Hefti,
Bildregie: Willy Schönenberger, Schnitt: Willy Schönenberger


mit Klick auf das Titelbild gelangen Sie zu unserem Flyer!



Endstation Frauenknast
Gefährlicher Zickenkrieg und Knatsch, die zum engen Zusammenleben im Frauenknsat gehören, die aber auch ein Abbild unseres gewöhnlichen Lebens ausserhalb der Knastmauern bilden. Die dramatische Story lässt tief in die Abgründe der menschlichen Seele blicken, wirft Fragen von Recht und Unrecht auf und gipfelt in der Frage, wer eigentlich die "Lebenslänglichen" sind, die Insassen oder die draussen.

Hinter Gittern
Obwohl Sie als Besucher aus sicherem Platz zuschauen können, sind Sie doch gefangen. Beaufsichtigt von Wärtern, angesprochen von Insassinnen. Eingeengt in Gefängnisgittern, schwankend zwischen Vorurteil und Mitgefühl. Sie entdecken in den abgebrühtesten, skrupellosesten, brutalsten "Lebenslänglichen" menschliche Züge, die Ihnen selber gar nicht so fern sind.

Treten Sie ein
Die Ticketkontrolle erledigt das Gefängnispersonal, das Knastmenü wird von Insassinnen geschöpft. Die "Zellen" auf der Zuschauertribüne werden von den Wärtern zugewiesen. Hofgang ist nur unter Aufsicht möglich.

Werden Sie selber zum Gefangenen. Von jeder Zelle aus geniesst man den Blick auf den Gefängnsihof und den gegenüberliegenden Zellentrakt.


Der Gefängnisdirektor

Regie - Roland Hefti

Achtet auf jedes Detail, seinen Augen und Ohren entgeht nichts

Die Insassinnen

HeidiJacqueline Gübeli
Die Harte, gewaltbereit, erträgt menschliche Nähe nicht



SylviaRosi Benz
Die Skrupellose, hat nichts zu verlieren, das Alpha-Tier unter den Insassen


Tanja - Ronya Sieber
Die Kindsmörderin, der Wirklichkeit entrückt, dem Wahnsinn verfallen



SteffiRahel Aerne
Die Flippige, geschwätzig, nimmt’s nicht sehr ernst


Die Aufseher

Wärter 1Jürg Forrer
Der Strenge, sachlic
h, rational, folgt dem Buchstaben des Gesetzes


Wärter 2Willy Schönenberger
Der Verständnisvolle, emotional, lässt sich auf die Insassen ein






Die Drahtzieher

ProduktionsleitungJacqueline Gübeli

Künstlerische LeitungRoland Hefti

Public RelationsWilly Schönenberger

Catering - Marc Lustig

Beratung Finanzen - Andreas Bolzern




Vielen Dank unseren Hauptsponsoren:




unseren weiteren Sponsoren:

und der Unterstützung von: